Vom militärischen Sperrgebiet zur einzigartigen Institution

Projekt: Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers, Marseille, Frankreich

Architekt: Rudy Ricciotti, Bandol, Frankreich

Ingenieurbüro: SICA an Assystem Company, Marseille, Frankreich

Beteiligte Nemetschek Marke: SCIA

Ein an den Strand geworfener Riesenwürfel

An der äußersten Spitze des Alten Hafens, der ehemaligen Hafenmole J4, findet sich das spektakulärste Museum der Stadt: das MuCEM, das den wichtigsten Etappen der Mittelmeerzivilisationen gewidmet ist. Die Ost- und Südseite des durchgehend verglasten Baus ist hinter einem Sichtschutz verborgen, dessen filigrane Struktur aus einem neuen, besonders druckfesten Beton wie ein elegantes Netz aus Spitze wirkt. Auf einer Fläche von etwa 30.000 m2, zählt es zu den 50 meistbesuchten Museen der Welt. Der kubusartige Bau verbindet mit zwei langen, schmalen Passerellen ein altes Fort, ein auf einem Hügel gelegenes, von Gässchen durchzogenes Stadtviertel und zu guter Letzt einen umlaufenden Steg um das Museumsgebäude selbst herum.

Verwandte Nachrichten

Das neue Hafenhaus besteht aus zwei Gebäuden: einer restaurierten ehemaligen Feuerwache und einem Neubau mit einer wirklich außergewöhnlichen Form. Das langgezogene Gebäude ist rund 100 m lang, 24 m…

Mehr

Dieses komplexe Projekt mit dem Bau einer „Brücke“ zwischen zwei 90 Meter hohen Türmen, entsteht im IJ in Amsterdam. Nach dem Gewinn der Ausschreibung wandte sich der Architekt zur Weiterentwicklung…

Mehr

The hydraulic structure near the town of Želiezovce (Nitra region) is located by the river Hron. It was designed as a multi-purpose construction serving several functions (water management, energy,…

Mehr

The Sky Park Residence apartment blocks are the first phase of the Sky Park multi-purpose complex located close to the centre of Bratislava. There are three identical residential towers with 31 floors…

Mehr

Die zentrale Bühne des Open-Air-Ensembles für die Oper im Rahmen der Bregenzer Festspiele in Österreich gespielte Oper „Rigoletto“ hat die Form eines „Kopfes mit Ausleger“.

Die Konstruktion ist auf…

Mehr

Al Janoub ist das erste Stadion, das für die Weltmeisterschaft 2022 von Grund auf neu gebaut wird. Es bietet bei Turnieren Platz für 40.000 Zuschauer und wird bis zum Viertelfinale der…

Mehr

Dynamischer und innovativer Hauptsitz

Barco, ein globales Technologieunternehmen mit Sitz in Belgien, benötigte eine zentrale Infrastruktur, um die beiden Standorte in Kortrijk und Kuurne…

Mehr

Ein Füllhorn voll Funktion

Die „Markthal“ im Zentrum Rotterdams ist ein in mehrerlei Hinsicht einzigartiges Projekt. Es ist die erste geschlossene Markthalle in den Niederlanden, eingehüllt in einen…

Mehr

Ein an den Strand geworfener Riesenwürfel

An der äußersten Spitze des Alten Hafens, der ehemaligen Hafenmole J4, findet sich das spektakulärste Museum der Stadt: das MuCEM, das den wichtigsten…

Mehr

Massiver Betoneinsatz ergibt filigrane Konstruktion

Die Überdachung einer Tankstelle in Matúškovo in der Slowakei zeigt von oben betrachtet die Überschneidung dreier schneckenförmiger Muschelscheiben…

Mehr

Ausgezeichnete Infrastruktur für Auto und Fahrrad

Das Fußballstadion des KAA Gent liegt verkehrsgünstig an der Kreuzung zweier Hauptverkehrsadern am Standort der alten Großmarkthalle von Gent. Die…

Mehr

Ein altes Postgebäude wird zum dynamischen Kulturzentrum

Zwischen dem alten Gebäude, das zu Beginn der 50er-Jahre eine Perle der modernistischen Architektur war und dem neuen Rückgebäude befinden…

Mehr

Natürliche Erdwärme für eine umweltschonende Energieversorgung

Das erste Geothermie-Kraftwerk dieser Größe in den Niederlanden soll Erdwärme aus ca. 2 km Tiefe an die Oberfläche pumpen und an…

Mehr

Belgische Sporthalle mit dem Energy Awards 2007 ausgezeichnet

Die Gemeinschaftseinrichtung "De Zande" betreut rund 40 Mädchen, die ihr vom Jugendgericht anvertraut worden sind. Die geplante…

Mehr

Sparsamer Umgang mit natürlichen Materialien aus der Region

Das neue Hotel und Kongress Gebäude befindet sich in der Nähe von Mailand und dem zukünftigen Expogelände (Expo 2015). Das neue „Doubletree…

Mehr

Umweltfreundlich Abwasser aufbereiten.
Detailgenaue Analysen im Vorfeld ermöglichen sichere Konstruktion und sparsamen Materialeinsatz.

Das Klärwerk ACO Clara wurde für die vollständige biologische…

Mehr


The Port House in Antwerp represents a genius architectural design that integrates an original, unconventional and eye-catching structure with the old fire station, a protected replica of a former…

Mehr