Wachstum spiegelt sich positiv im wirtschaftlichen Erfolg 2006 wieder

  • Deutlicher Ergebnisanstieg: EBIT plus 36,1%
  • Ergebnis je Aktie bei 1,41 Euro (+16,5%)
  • Umsatz steigt auf 107,5 Mio. Euro (+8,8%)
  • Dividende von 0,56 Euro vorgeschlagen

München, 23. März 2007 – Nemetschek blickt auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2006 zurück und knüpft damit an die positive Entwicklung der vergangenen Jahre an. Das Unternehmen befindet sich auf Wachstumskurs und konnte sowohl organisch als auch durch Akquisitionen im Umsatz zulegen. Der Umsatz wuchs auf 107,5 Mio. Euro (Vorjahr: 98,8 Mio. Euro, +8,8%). Der Ertrag konnte zum vierten Mal in Folge deutlich gesteigert werden. So verbesserte sich der Konzern-Jahresüberschuss um 18,1% auf 14,4 Mio. Euro (Vorjahr: 12,2 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie betrug 1,41 Euro (Vorjahr: 1,21 Euro). Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 36,1% auf 17,8 Mio. Euro (Vorjahr: 13,1 Mio. Euro), das EBITDA erhöhte sich um 27,2% auf 20,7 Mio. Euro (Vorjahr: 16,2 Mio. Euro). Nemetschek ist ein liquiditätsstarkes Unternehmen. Der Perioden Cashflow stieg um 22,6% auf 21,3 Mio. Euro (Vorjahr: 17,3 Mio. Euro). Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit verbesserte sich um 50,5% auf 18,3 Mio. Euro (Vorjahr: 12,1 Mio. Euro).

Gegenüber dem Vorjahr gab es wesentliche Veränderungen von Bilanzpositionen, die vor allem auf die Akquisition der Graphisoft SE und der SCIA International NV und zurückzuführen sind. Das Eigenkapital beläuft sich auf 55,1 Mio. Euro (Vorjahr: 48,1 Mio. Euro), entsprechend ergibt sich eine Eigenkapitalquote von 27,0% (Vorjahr: 59,5%). Die Bilanzsumme zum 31. Dezember 2006 liegt bei 204,1 Mio. Euro (Vorjahr: 81,0 Mio. Euro). Der Aufsichtsrat der Nemetschek AG hat den geprüften Konzernabschluss gebilligt. Vorstand und Aufsichtsrat der Nemetschek AG schlagen der Hauptversammlung am 23. Mai 2007 die Ausschüttung einer Dividende von 0,56 Euro je Aktie vor.

Den geprüften Jahresabschluss wird die Gesellschaft im Rahmen ihrer Bilanzpressekonferenz heute am 23. März 2007 in München vorstellen.