Direkt zum Inhalt
Zurück

Nemetschek Stiftungen

Mit der Errichtung von Stiftungen möchte der Unternehmensgründer Professor Georg Nemetschek sein Lebenswerk in erheblichen Teilen gemeinnützigen Zwecken widmen. Bereits drei Stiftungen wurden von ihm ins Leben gerufen.

Back
Nemetschek Innovationsstiftung

Nemetschek Innovationsstiftung Logo

Die Nemetschek Innovationsstiftung, gegründet im Jahr 2020, fördert die Kompetenz und Exzellenz im Bauwesen in den Bereichen Forschung, Lehre, Innovation und akademisches Leben. Insbesondere soll die Institution den Standort Deutschland aktiv dabei unterstützen, eine Führungsrolle auf dem technologisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich zentralen Zukunftsfeld der Künstlichen Intelligenz (KI) einzunehmen. Der Einsatz von KI zählt zu den wichtigsten Säulen des Bauwesens der Zukunft und hebt die Digitalisierung des Bauwesens auf die nächste Stufe. Digitale Lösungen leisten bereits heute einen wesentlichen Beitrag, um das Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken effizienter, kostengünstiger und nachhaltiger zu gestalten.

Dazu bedarf es der Unterstützung von strategischer und universitärer Forschung sowie der Förderung von forschungsorientierter Lehre und Innovationen. Um eine solide Ausstattung mit Ressourcen sicherzustellen, werden Stiftungsprofessuren und Stiftungsinstitute an Universitäten und Hochschulen finanziert. 

Diesem Gedanken folgend, hat die Nemetschek Innovationsstiftung im November 2020 mit der Technischen Universität München (TUM) den Grundstein für ein weltweit einmaliges Forschungs- und Lehrinstitut gelegt und das „TUM Georg Nemetschek Institute Artificial Intelligence for the Built World” ins Leben gerufen. Die Kooperationsvereinbarung sieht vor, dass die Stiftung neben einer Basisförderung zum Betrieb des Instituts eine Projektförderung zur Verfügung stellt. Diese dient der Förderung hochschulweit auszuschreibender Forschungswettbewerbe, an denen sich neben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der TUM auch externe Kompetenzen beteiligen können.

Die Nemetschek Innovationsstiftung versteht ihr Engagement als Beitrag zur Stärkung des Forschungsstandortes Deutschland und des High-Tech-Standortes München.

Weitere Informationen finden Sie hier und auch direkt auf den Seiten der TUM.

Professor Georg Nemetschek Stiftung

Im Jahr 1996 wurde die „Professor Georg Nemetschek Stiftung“ zugunsten der Fakultät Bauingenieurwesen der Hochschule München gegründet. Die Stiftung hat u.a. die Gründung des iabi Instituts für angewandte Bauinformatik ermöglicht.

Nemetschek Stiftung

Die Nemetschek Stiftung ist unabhängig, überparteilich und gemeinnützig. Mit ihrer Arbeit leistet sie einen Beitrag zur demokratischen Kultur in Deutschland. Sie ist vorwiegend operativ tätig. Indem sie innovative Projektideen entwickelt, neue Wege erprobt, nach ungewohnten Blickwinkeln sucht und überraschende Querbezüge schafft, bietet sie attraktive Zugänge zu gesellschaftlich relevanten Themen an.

Die Nemetschek Stiftung wurde Ende 2007 von der Familie Nemetschek ins Leben gerufen. Prof. Georg Nemetschek, der Gründer der Nemetschek SE, seine Frau Ingrid und seine Söhne Ralf und Alexander wollen mit ihrer Stiftung einen Beitrag dazu leisten, die Demokratie in Deutschland zu stärken. Sie möchten so der freiheitlichen Gesellschaft, die ihr Leben geprägt und ihren unternehmerischen Erfolg ermöglicht hat, etwas zurückgeben.

Weitere Projekte und Informationen zur Stiftung unter: www.nemetschek-stiftung.de