Neue Funktionen in neuem Umfeld

 

  • Messestand im neuen Design
  • Präsentation aller Elektro- und BIM-Highlights der aktuellen DDS-CAD-Version
  • Vielfältige Optionen für Berechnung und Simulation
  • Vorschau auf neue Funktionen von DDS-CAD 16

Ascheberg, 20. Januar 2020 – Zahlreiche Neuheiten und Optimierungen der Planungssoftware DDS-CAD 15 in den Bereichen Elektrotechnik und Building Information Modeling (BIM) stellt Data Design System (DDS) auf der Light + Building in Frankfurt am Main vor. Auf seinem vollständig überarbeiteten Messestand (Halle 12.1, C41) informiert das Ascheberger Softwarehaus unter anderem über Weiterentwicklungen beim Datenaustausch mit Mess- und Prüfgeräten, Neuerungen bei der Kabelverlegung und -berechnung sowie das erheblich vereinfachte Management von Verteilern und Stromversorgungssystemen. In einem eigens hierfür geschaffenen Vortragsbereich bietet das Unternehmen zudem im Stundenrhythmus kurze Präsentationen zu Fachthemen aus der digitalen Planung an.

Des Weiteren dürfen die Messebesucher auf erste, exklusive Einblicke in die voraussichtlich im Herbst erscheinende DDS-CAD-Version 16 gespannt sein. Gezeigt werden hier beispielsweise der neue Projekt-Manager, der die Navigation in und zwischen Projekten optimiert, sowie Weiterentwicklungen beim technischen Spiegeln und der Arbeit mit Leerrohren. Das Softwarehaus bietet die Möglichkeit, einen individuellen Beratungstermin zu vereinbaren. Hierfür steht im Messebereich der Unternehmenswebsite www.dds-cad.de ein Anmeldeformular zur Verfügung.

Über Data Design System

Mit der Produktfamilie „DDS-CAD" entwickelt Data Design System (DDS) modulare Softwarelösungen für die durchgängige, gewerkeübergreifende Planung von technischer Gebäudeausrüstung (TGA).

Verfügbar sind DDS-CAD-Lösungen für die Bereiche Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik, Elektro-Installation und  Verteilerdokumentation sowie Photovoltaik- und Blitzschutzanlagen. Alle Lizenzpakete zeichnen sich als individuelle, modulare Systemlösungen mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Neben Planungsbüros und Handwerksbetrieben zählen Gebäudeverwaltungen, Industrieunternehmen und Bildungseinrichtungen zu den DDS-Kunden.

DDS gilt als einer der Pioniere des Building Information Modeling (BIM). DDS-CAD-Lösungen unterstützen diesen fortschrittlichen Ansatz der Bauplanung bereits seit dessen Anfängen.

Das DDS-Stammhaus wurde im Jahr 1984 in Norwegen gegründet. Seither steht DDS für Präzision, Qualität und Innovation. Europaweit gehört das Unternehmen mit über 15.000 installierten Anwender-Arbeitsplätzen zu den führenden Softwarehäusern im Bereich der Elektro- und SHKL-Planung.

DDS ist Teil der Nemetschek Group.