MAXON kündigt strategische Partnerschaft mit Adobe an

  • Technologische Kooperation erschließt neue Ebenen für die Kreation digitaler Medieninhalte
  • Entwicklungskooperation zwischen Adobe® After Effects® und CINEMA 4D erwartet

München, 20. März 2013 – MAXON Computer GmbH, eine Tochtergesellschaft der Nemetschek AG (ISIN 0006452907) und der Hersteller von CINEMA 4D, einer führenden 3D-Animationssoftware für Film-, TV und Motiongraphics-Profis, kündigt heute den Beginn einer strategischen Partnerschaft mit Adobe Systems Incorporated an. Die Zusammenarbeit eröffnet Kreativen aus der Motiongraphics- und Visual Effects-Branche neue Dimensionen für das Erschaffen digitaler Medieninhalte. Es wird erwartet, dass die Unternehmen im Rahmen dieser Partnerschaft eine Pipeline zwischen den Softwarepaketen Adobe® After Effects® und CINEMA 4D entwickeln und Anwendern somit die Basis für grenzenloses Arbeiten in 2D und 3D bieten.

„CINEMA 4D ist eine führende 3D-Softwarelösung, die bei After Effects-Nutzern für ihre einfache Handhabung, hohe Performance, Stabilität und die nahtlose Integration in die 2D-Compositing-Anwendung bekannt und beliebt ist“, sagt Harald Egel, Mitbegründer und Geschäftsführer der MAXON Computer GmbH. „Wir freuen uns auf eine dauerhafte Zusammenarbeit zwischen unseren Entwicklern und den Marketing-Teams, die dafür sorgen soll, dass die Interoperabilität unserer Softwareprodukte sich positiv auf die Entscheidung von Artists auswirkt, die nach einer einfachen und umfassenden 3D-Integration in ihre Produktionspipeline suchen.“

„Adobe After Effects setzt seit 20 Jahren den Standard für Motiongraphics- und Visual Effects-Software“, sagt Steve Forde, Senior Product Manager für After Effects bei Adobe. „Durch die Kooperation mit einem Marktführer in der 3D-Grafikprogrammierung wie MAXON, können After Effects-Anwender noch schneller einzigartige, faszinierende Erlebnisse erschaffen.“