Direkt zum Inhalt
Zurück

Die Brücken am Fluss

Für Donald Holder, einen zweifachen Tony-Award®-Gewinner, 10-fach nominiert, gibt es nichts Spannenderes, als im Theater zu sein.

Fakten

Standort

New York, USA

Nemetschek Group Marken

Vectorworks

Verwendete Technologie

Vectorworks Spotlight

Tony-Preisträger beleuchtet die Brücken von Madison County

Für Donald Holder, einen zweifachen Tony Award®-Gewinner, 10-fach nominiert, gibt es nichts Spannenderes, als im Theater zu sein. Diese Liebe entsprang dem Umstand, dass er seine Jugend damit verbrachte, Broadwayshows, Opern-, Ballett- und Symphonieorchesteraufführungen zu besuchen und sich beibrachte Geige, Tuba und Kontrabass zu spielen. 

Heute hat Holder einen Vollzeitangestellten bei Donald Holder Lighting Design, Inc. und stellt bei Bedarf freie Mitarbeiter ein. Etwa 75 Prozent seiner Arbeit sind im Theater-, Opern- und Tanzbereich angesiedelt, 25 Prozent in anderen Disziplinen, darunter Architektur. 

Zu Holders mit dem Tony Award ausgezeichneten Projekten gehören „The Lion King“ unter der Regie von Julie Taymor und die Neuaufführung von „South Pacific“ am Broadway 2008, das im Vivien-Beaumont-Theater produziert wurde. Wenn er über seine Projekte nachdenkt, sagt er: „Sie waren aus verschiedenen Gründen unvergesslich, und jedes hatte seine eigenen besonderen Herausforderungen. Diese Shows stellen Momente in meiner Karriere dar, in denen alle Elemente vorhanden waren, damit ich meine beste Arbeit mit einer außergewöhnlichen Gruppe von Mitarbeitern leisten konnte.“

Die Gestaltung verschiedener Ebenen

Holders Erfolg mit früheren Mitarbeitern führte ihn zu seiner Rolle als Lichtdesigner für Broadways „The Bridges of Madison County“ („Die Brücken am Fluss“). Für seine Arbeit an der Produktion wurde er für den Tony Award 2014 als bester Lichtdesigner für ein Musical nominiert. 

„Das szenische Design war spärlich und elementar und so konzipiert, dass das Licht einen großen Teil des Geschichtenerzählens übernehmen konnte“, sagt Holder. „Die Beleuchtung war dafür verantwortlich, zeitliche, wetterbedingte, jahreszeitliche und örtliche Verschiebungen zu schaffen, und es wurden oft mehrere Orte gleichzeitig enthüllt. Die größte Herausforderung für mich bestand also darin, die großen ‚Pinselstriche‘ des Lichts durch Variationen in Winkel und Farbe zu finden, die diesen einzelnen Raum auf vielfältige Weise zum Vorschein bringen konnten.“

Das Set bestand aus einem großen gemalten Cyclorama, das an den endlosen Horizont und die Kornfelder von Iowa erinnerte. Dieser Horizonttropfen benötigte eine beträchtliche Tiefe, um richtig ausgeleuchtet zu werden. „Leider war dies wegen der geringen Tiefe des Schoenfeld Theatre nicht möglich, sodass ich einige eher ungewöhnliche Lösungen entwickeln musste, um die Illusion eines weiten, unendlichen Horizonts mit etwa der Hälfte des normalerweise verfügbaren Raums zu erzeugen“, so Holder.

Michael P. Jones, Leitender Lichtdesigner

„Vectorworks ist zu einem sehr zuverlässigen Standard in der Theaterbranche geworden, wenn es darum geht, unsere theatralischen Visionen in baureife Realität umzusetzen.“

Eine baureife Realität erschaffen

Für die Erstellung baureifer Realitäten verwendet Holder Vectorworks Spotlight. „Ich nutze Vectorworks recht häufig und entwerfe kleinere Projekte selbst, aber normalerweise mache ich Bearbeitungen und keine von Grund auf neuen, großen Zeichnungen“, sagt er. „Ich kreiere oft eine Menge 3D-Visualisierung in meinem Kopf, skizziere Ideen auf Papier und übersetze sie dann in ein digitales Format.“

Für „Die Brücken am Fluss“ engagierte Holder als leitenden Lichtdesigner Michael P. Jones, der den Datenaustausch mit Lightwright® v5 nutzte, um Holders handgefertigte Beleuchtungsentwürfe für die Williamstown-Produktion in die theaterspezifische Lichtinszenierung des Schoenfeld Theatre zu übersetzen. Anhand des Beleuchtungswerkzeugs wurde ein Großteil der Attribute, einschließlich Zweck, Farbe und Vorlagen, aus der früheren Show übernommen. Somit konnten die Informationen nahtlos in den Vectorworks Spotlight-Lichtplan der Broadwayversion integriert werden.

 

106+105+999999