Direkt zum Inhalt
Zurück

Len Lye Centre

Das schillernde Len Lye Centre ist das einzige Einzelkünstlermuseum Neuseelands. Sein Design ist tief vom Leben und Werk Len Lyes beeinflusst, dem berühmten neuseeländischen kinetischen Bildhauer und Filmkünstler.

Fakten

Standort

New Plymouth, Neuseeland

Nemetschek Group Marken

Graphisoft

Kunde

Pattersons, Auckland, Neuseeland

Verwendete Technologie

GRAPHISOFT Archicad
BIMx

Eine Reise durch das Licht

Das Len Lye Centre wurde so konzipiert, dass es mehrere Anforderungen erfüllt. Es musste auf das geplante Kunst- und Kultur-Viertel abgestimmt werden, das sich direkt an das kommerzielle Herz der Stadt anschließt. Außerdem sollte es mit einer bestehenden Kunstgalerie in einem ehemaligen Kino verschmelzen. Das fertige Gebäude bietet neue Galerieräume, Ausbildungs-Studios, ein Kino mit 62 Sitzplätzen, das Len Lye Archiv und einen eigenen "Motorraum" für die kinetischen Werke des Künstlers. Die entstandene Architektur ist ehrfürchtig und schafft eine sinnliche Erfahrung des Lichts als "Tempel" der Kunst.

Archicad Modell des Len Lye Centre.

Importierte TGA- und Statik-Daten des Len Lye Centre in Archicad.

Längsschnitt des Projekts.

Zur Verfügung gestellt von Patterson Associates ©

 

Die Rolle von OPEN BIM

Das Architekturbüro Pattersons erkannte früh die Bedeutung einer starken OPEN BIM Grundlage für seine Entwurfs- und Konstruktionsabläufe. OPEN BIM war maßgebend bei der Ausarbeitung der komplexen Geometrie des Gebäudes in drei Dimensionen, um einen nahtlosen Übergang zwischen allen Beteiligten vom Entwurf bis zur Fertigung zu gewährleisten.

Andrew Patterson, Director

"BIM ist ein Werkzeug, das wir zur Kommunikation mit allen Interessengruppen, den Bauherren und allen, die mit dem Projekt zu tun haben, einsetzen. Es ist ein Führungsinstrument, mit dem wir Projekte realisieren."

Kostenmanagement mit Archicad

Ein Kunstgalerie-Projekt erfordert immer eine versorgungsintensive Umgebung – mit hohen Kosten für die technische Gebäudeausrüstung (TGA), vor allem für die Klimatisierung, die bis zu 25% des Gesamtprojektes ausmachen können. Archicad erwies sich als unentbehrlich, als Pattersons das Projekt aufgrund von Finanzierungsschwierigkeiten kostenmäßig verwaltete. So konnten Gebäudetechniker und Sublieferanten so koordiniert werden, dass die Kosten für die Leitungen erheblich gesenkt werden konnten – allein durch die Art und Weise, wie sie im Gebäude verlegt wurden.

BIMx Screenshot des  Len Lye Centre Hypermodel

Zur Verfügung gestellt von Patterson Associates ©

Shane Taylor BIM Manager, Pattersons

"BIMx ist ein fantastisches Werkzeug, mit dem 3D-BIM-Modelle offen und interaktiv auf mobilen Geräten analysiert werden können. Das erspart uns den Transport großer Papierakten auf die Baustelle."

BIMx auf der Baustelle

Da das Len Lye Centre bereits vollständig in 3D modelliert war, war es ein einfacher und natürlicher Schritt, daraus ein BIMx-Modell zu generieren, das alle im Modell verfügbaren 2D-Informationen enthält. Pattersons verwendet BIMx seit dem Tag seiner Einführung.
 

106+999999