Direkt zum Inhalt
Zurück

National 9/11 Memorial

Peter Walker ist einer der weltweit führenden Landschaftsarchitekten. Das „National 9/11 Memorial“ in New York City, eines der emotionalsten Monumente der Welt, wurde von ihm mitgestaltet.

Back
Fakten

Standort

New York, USA

Nemetschek Group Marken

Vectorworks

Kunde

PWP Landscape Architecture

Verwendete Technologie

Vectorworks Landschaft

Minimalistisches Design mit enormer Wirkung

Peter Walker ist bereits zu Lebzeiten zu einer Legende geworden. Als einer der führenden Landschaftsarchitekten der modernistischen Bewegung wurde er ausgewählt, am Entwurf und Bau des National 9/11 Memorials in New York City mitzuwirken. Und seine Liste der Auszeichnungen wird immer länger. Insgesamt hat Walker über 70 Designpreise auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene erhalten. 2007 wurde Walker mit dem begehrten Cooper Hewitt National Design Award ausgezeichnet. 2005 erhielt er zum ersten Mal den Sir Geoffrey Jellicoe Award der International Federation of Landscape Architects, die höchste Auszeichnung, die Landschaftsarchitekt*innen zuteil werden kann. Darüber hinaus erhielt er u. a. den Ehrenpreis des American Institute of Architects, die Centennial Medal von Harvard, die Thomas Jefferson Medal in Architecture der University of Virginia und die Medaille der American Society of Landscape Architects für seinen bewegenden, auffallend einfachen Ansatz im Landschaftsdesign. 

Sein Büro, Peter Walker and Partners (PWP) Landscape Architecture, hat derzeit sieben Direktor*innen und 35 Mitarbeitende und wickelt einige Projekte pro Jahr ab, bei denen Walker sich, wie er sagt, „darauf spezialisiert hat, sie auf einen sehr hohen Fertigstellungsgrad zu bringen“. Das Büro konzentriert sich in erster Linie auf die institutionelle Arbeit, unter anderem für Universitäten, Städte und Kulturzentren; es realisiert aber auch wegweisende Projekte wie die Newport Beach Hall and Park und die Botschaft der Vereinigten Staaten in Peking, außerdem größere städtische Parks und Plätze sowie Gelände für Firmen wie Pixar, Weyerhaeuser, Novartis und VMware®. Das Büro gilt weithin als eines der am meisten beschäftigten und erfolgreichsten Landschaftsarchitekturbüros der Welt.

Bilder Copyright: PWP Landscape Architecture

Peter Walker, Geschäftsführer, PWP Landscape Architecture

„Wir verwenden Vectorworks immer in der Vorbereitungsphase. Das ist typisch für unsere Arbeitsweise – das muss jeder hier tun. Es ist viel flexibler, viel raffinierter als andere CAD-Lösungen.“ 

Die nationale 9/11-Gedenkstätte: Schutzraum für die Leere

Genau ein Jahrzehnt nach dem größten Terroranschlag auf amerikanischem Boden, der fast 3.000 Menschen das Leben gekostet hat, wurde am 11. September 2011 zu ihren Ehren das National 9/11 Memorial in New York City eröffnet. Einige Jahre zuvor war Walker von der Jury, die den Wettbewerb beaufsichtigte, hinzugezogen worden, um mit dem Architekten Michael Arad zusammenzuarbeiten und ihn bei der Verwirklichung seiner Vision des Memorials zu unterstützen – zwei große, von Brunnen gesäumte Vertiefungen im Boden, die die Stelle der eingestürzten Türme markieren und an die Namen der Menschen erinnern sollen, die bei den Anschlägen vom 11. September und beim Bombenanschlag auf das World Trade Center 1993 ums Leben kamen. 

Jedes Bauteil des Mahnmals wurde sowohl nach seiner Funktionalität als auch nach seiner Schönheit ausgewählt. Der ursprüngliche Plan sah die Verwendung von Stein auf dem 7 ha großen Gelände vor. Walker reduzierte den Stein um etwa die Hälfte und gestaltete stattdessen den Boden mit Gras und Bäumen, um den Raum weicher zu gestalten. Mehr als 400 Eichenbäume wurden von Hand ausgewählt und dann fünf Jahre lang in New Jersey gepflegt, bevor sie in das Memorial eingepflanzt wurden. 

101+999999