Direkt zum Inhalt
Zurück

Bahnhof am Vulkan Puy de Dôme (Frankreich)

Umweltfreundlich auf den Gipfel des Vulkans. Der unterirdische Bergbahnhof aus Betonfertigteilen bietet 1.000 Besuchern Schutz vor extremer Witterung.

Fakten

Standort

Orcines, Frankreich

Nemetschek Group Marken

Allplan

Umfang

Bahnhof für jährlich 380.000 Touristen
Zahnradbahn statt Busse spart jährlich 150 Tonnen CO2
3.600 m² Doppelwände in leichter Kreisbogenform

Gelebte Nachhaltigkeit

Der Bau des Bahnhofs am Gipfel des Vulkans Puy de Dôme versetzte die Touristenattraktion zumindest teilweise in ihren ursprünglichen Zustand. Der Ort lockt jährlich 380.000 Touristen an. Im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung steigen die Besucher nun nicht mehr mit einem Pendelbus, sondern mit einer Zahnradbahn zum Gipfel auf.

Anstelle der früheren Busparkplätze wurde ein unterirdischer Bergbahnhof geplant, um 1.000 Besuchern vor der extremen Witterung Schutz zu bieten. Der unterirdische Bergbahnhof bietet natürliche Beleuchtung und eine Panoramaaussicht auf Clermont-Ferrand und die anliegende Bergkette der Puys. Die neue Bahn soll nicht nur helfen, den CO2-Ausstoß zu minimieren (5.250 t CO2 auf 35 Jahre), sie wurde auch entworfen, um sich harmonisch in die Naturlandschaft einzufügen.

Angesichts der Baustellenbeschränkungen wurde eine Realisierung der Infrastruktur mit Fertigteilen anstelle von Ortbeton favorisiert. Rector Lesage ist seit vielen Jahren zufriedener Nutzer der Fertigteilplanungssoftware Planbar aus dem Hause Allplan.

Puy de Dôme1
Puy de Dôme2
53+52+999999