Direkt zum Inhalt
Zurück

Mitarbeitende & Gesellschaft

Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt. In unserem Unternehmen und in der Gesellschaft. In unseren täglichen Interaktionen mit den Kolleg*innen, und in unserem gesellschaftlichen Engagement.

Back
Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt. In unserem Unternehmen und in der Gesellschaft.
Verantwortung für unsere Mitarbeitenden

Hochqualifizierte und motivierte Mitarbeitende zu gewinnen und zu halten ist einer der Schlüssel zum Erfolg für die gesamte Softwareindustrie. Dies gilt in besonderem Maße für Unternehmen wie die Nemetschek Group, da der Markt, auf dem wir tätig sind, durch ein hohes Innovationstempo gekennzeichnet ist. Wie auch in anderen Branchen stellt der allgemeine Fachkräftemangel eine Herausforderung dar. Wir engagieren uns stark in den Bereichen Gewinnung & Bindung von Mitarbeitern, Aus- & Weiterbildung, und Gesundheitsmanagement. Erfahren Sie alle Einzelheiten in unseren CSR-Bericht.

Vielfalt

Vielfalt ist ein wesentlicher Bestandteil unserer unternehmensweiten Unternehmenskultur. Die einzelnen Kulturen innerhalb unserer Unternehmensgruppe sind sehr unterschiedlich, und diese Individualität ist ein wichtiger Treiber für die Innovationskraft des Unternehmens. Dennoch befassen wir uns derzeit mit einer gruppenweiten Strategie und einem gruppenweiten Ansatz für Diversity Management.

Kund*innen & Gesellschaft

Wir legen besonderen Wert auf vertrauensvolle, langfristige Kund*innenbeziehungen und eine enge Zusammenarbeit im Hochschulbereich. Wir beziehen unsere Kund*innen frühzeitig in die Produktentwicklung ein. Bei Vectorworks beispielsweise basieren bis zu 70 Prozent der neuen Funktionen in jedem Produkt-Release auf spezifischen Kundenanforderungen. Zu den Maßnahmen, die zur Produktqualität und Kundenzufriedenheit beitragen sollen, gehören gemeinsame Entwicklungsprojekte, Kund*innenpanels und Produktvorschauen sowie Beta-Tests und Workshops. So entstehen die besten Lösungen, mit unseren Kund*innen und für die Gesellschaft. Gleichzeitig bauen wir durch unser soziales Engagement Brücken zur Gesellschaft.

Gesellschaftliches Engagement 

Soziales Engagement ist für uns als Gruppe und für unsere einzelnen Marken sehr wichtig. Die Corporate-Citizenship-Projekte sind in der Nemetschek Group so breit gefächert wie unsere Gruppe selbst und zeigen die unterschiedlichen Kulturen der Marken. Viele Marken spenden zum Beispiel regelmäßig an verschiedene gemeinnützige Organisationen, beteiligen sich an Wohltätigkeitsläufen und gewähren ihren Mitarbeitenden zusätzlichen bezahlten Urlaub, um ihnen ehrenamtliches Engagement zu ermöglichen.

Unser gesellschaftliches Engagement spiegelt sich in unserem aktuellen Corporate Citizenship Booklet wider. Unterteilt in drei Unterkategorien "People in Focus", "Building a Better World" und "Driving Digitalization" finden sich rund 30 vielfältige Projekte.

Einige weitere Beispiele für unser gesellschaftliches Engagement sind:

Im Rahmen des "Bluebeam Builds" Programms engagieren sich die Bluebeam Mitarbeitende sich in ihren lokalen Gemeinden. Die Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen, ermöglicht es den Nachbarschaften eine bessere Lebensqualität aufzubauen und den sozialen Wandel zu fördern. Das Programm umfasst Hilfsaktivitäten in den Bereichen Wohnen, Bauen sowie Digitalisierung und Bildung, d.h. die Umnutzung alter Laptops für die Ausbildung benachteiligter Jugendlicher.

Frauen im Technologiesektor sind in den USA immer noch in der Minderheit. Bluebeam veranstaltete eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der lokalen Organisation "Pasadena Women in Technology", darunter einige der weiblichen Angestellten von Bluebeam, um Frauen in diesem Sektor zu unterstützen. Sie diskutierten, wie sie in den Technologiesektor gekommen sind und wie Frauen diesen Bereich weiter vorantreiben können.

Im Rahmen der Kampagne "Stadtradeln" motivierten Frilo und DDS ihre Mitarbeiter, CO2-Emissionen zu vermeiden. Ziel der deutschen Kampagne war es, das Fahrrad als echte Alternative zum CO2-produzierenden motorisierten Verkehr ins Bewusstsein der Menschen zu rücken. Um dies zu erreichen, legten die Teilnehmenden drei Wochen lang möglichst viele Strecken mit dem Fahrrad zurück, statt ein "Verbrennungsfahrzeug" zu benutzen. Genauso wichtig, wie das Erreichen von Entfernung und Emissionsreduktionen war es, einige neue begeisterte Radfahrer zu gewinnen.