Zusammen, gemeinsam, im Team: ALLPLAN stellt Neuerungen von bim+ für die Zusammenarbeit in BIM-Projekten vor

  • BIM-Plattform bim+ jetzt als iPad-App verfügbar
  • Browser-Version erweitert mit Touch-Funktionalität für alle Geräte
  • Erweiterte Funktionen und optimierte Bedienbarkeit

München, 25. April 2017 – Um die vielfältigen Anforderungen der Baubranche zu erfüllen, optimiert ALLPLAN regelmäßig den Funktionsumfang seiner openBIM-Plattform bim+. Die jüngste Innovation ist die iPad App sowie die Touch-Funktionalität der Browser-Version, mit der die Bedienung von bim+ noch komfortabler wird und auf jedem Gerät verfügbar wird. Darüber hinaus wurde die Aufgabenverwaltung mithilfe des Task Boards verbessert und die Schnittfunktion-Funktion zur Kontrolle von 3D-Modellen erweitert.

bim+ ist das Werkzeug, um systemunabhängig über alle Disziplinen hinweg in BIM-Projekten zusammenzuarbeiten. Es ist offen für jede beliebige Software der Baubranche, über verschiedene Formate wie IFC und BCF – oder über die offene API-Programmierschnittstelle. Die Grundlage für die disziplinübergreifende Zusammenarbeit bildet das zentrale Koordinationsmodell: Hier fließen alle relevanten Informationen zusammen und Unstimmigkeiten werden sofort sichtbar. Mithilfe des Task Boards in bim+ lassen sich die definierten Aufgaben schnell und eindeutig unter den Planungsbeteiligten koordinieren.

Macht BIM mobil

Speziell für das iPad gibt es jetzt eine App, mit der die Bedienung von bim+ noch komfortabler wird. Sie umfasst dieselben Funktionen wie die Browser-Version und ist über den App-Store verfügbar. Für Android und Windows-Geräte wurde darüber hinaus in der aktuellen Version die Touch-Funktionalität optimiert. Vergrößerte Bedienelemente und die Möglichkeit, im Gebäudemodell mittels Multi-Touch-Gesten zu navigieren, machen das Arbeiten mit bim+ unterwegs und stationär auf jedem Gerät so komfortabel wie noch nie.

Schafft Planungssicherheit

Um die Bedienung des Task Boards noch einfacher zu gestalten, sind die Task-Details übersichtlicher dargestellt, so dass sich die Anzahl der Arbeitsschritte reduziert. Die Bearbeitung der Tasks ist ab sofort durch rollenbasierte Zugriffsrechte geregelt. Daraus ergeben sich klare Verantwortlichkeiten, die der Planungssicherheit zugutekommen.

Verbessert die Modell-Kontrolle

Die verbesserte Schnittfunktion erlaubt, Schnittebenen parallel zu einer beliebigen existierenden Fläche zu erzeugen. Mit einem Klick auf ein Objekt im Modell – etwa einer Wand, Stütze oder Decke – lässt sich die Position der Schnittfläche im Raum bestimmen. Diese Schnittfläche kann nun nach vorn oder hinten verschoben werden, was eine bessere Analyse und Kontrolle des Modells im dreidimensionalen Raum erlaubt.

Weitere Informationen: www.allplan.com/bimplus