Umsatzwachstum setzt sich im 3. Quartal fort - Ergebnis nach Steuern steigt um 43 Prozent

  • Umsatz 74,8 Mio. EUR (+7,7 Prozent)
  • Betriebsergebnis (EBIT) 9,6 Mio. EUR (+38,8 Prozent) - Ergebnis je Aktie 0,80 EUR (+42,9 Prozent)
  • Veränderungen im Vorstand

München, 6. November 2006 – Der Nemetschek Konzern zeigt auch im 3. Quartal Kontinuität bei Umsatz- und Ertragswachstum. Der weltweit führende Anbieter von Informationstechnologie für das Planen, Bauen und Nutzen von Gebäuden und Immobilien konnte den Umsatz per 30. September 2006 um 7,7 Prozent auf 74,8 Mio. EUR und das Ergebnis (EBIT) um 38,8 Prozent auf 9,6 Mio. EUR steigern.

Erneut deutliches Umsatzplus

In den ersten neun Monaten übertraf der Umsatz der Nemetschek Gruppe mit 74,8 Mio. EUR den Vorjahresumsatz von 69,5 Mio. EUR um 7,7 Prozent. Das dritte Quartal trug zu dieser Entwicklung mit einem Umsatz von 24,1 Mio. EUR (+ 8,0 Prozent, Vorjahr: 22,4 Mio. EUR) bei. Besonders gut entwickelte sich in den ersten neun Monaten das Geschäftsfeld Planen mit einem Umsatzplus von rund 10 Prozent, was im Wesentlichen auf organisches Wachstum zurückzuführen ist. Deutlich zulegen konnten auch die Geschäftsfelder Multimedia und Nutzen.

Konzernjahresüberschuss steigt um 43 Prozent

Das Betriebsergebnis (EBIT) im dritten Quartal betrug 2,5 Mio. EUR (Vorjahr: 1,8 Mio. EUR) und liegt damit um 38,2 Prozent über dem Vorjahreswert. In den ersten drei Quartalen 2006 erzielte Nemetschek ein Betriebsergebnis von 9,6 Mio. EUR nach 7,0 Mio. EUR im Vorjahr (+ 38,8 Prozent). Entscheidend dazu beigetragen hat das Geschäftsfeld Planen (+ 2,1 Mio. EUR). Deutliche Ergebnisverbesserungen kommen auch aus den Geschäftsfeldern Nutzen und Multimedia. Der Konzernjahresüberschuss erhöhte sich in den ersten neun Monaten um 43,2 Prozent auf 7,9 Mio. EUR. Das Ergebnis je Aktie beträgt 0,80 EUR nach 0,56 EUR im Vorjahreszeitraum.

Perioden-Cashflow erhöht sich auf rund 12,0 Mio. EUR

Der Perioden Cashflow erhöhte sich auf 11,9 Mio. EUR (Vorjahr: 9,9 Mio. EUR). Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit hat sich fast verdoppelt und beträgt 15,8 Mio. EUR nach 7,9 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Das Eigenkapital beträgt 48,8 Mio. EUR (31. Dezember 2005: 48,1 Mio. EUR). Dies entspricht einer sehr guten Eigenkapitalquote von 57,3 Prozent (31. Dezember 2005: 59,5 Prozent). Die liquiden Mittel beliefen sich auf rund 27,0 Mio. EUR.

Veränderungen im Vorstand

In der Nemetschek AG wird es zum Jahreswechsel personelle Veränderungen im Vorstand geben. Vorstandsvorsitzender Gerhard Weiß (64) wird planmäßig zum 31. Dezember 2006 aus seinem Amt ausscheiden und in den Ruhestand gehen. Ernst Homolka, Direktor Finanzen und Administration, wird Finanzvorstand. Er verantwortet künftig die Bereiche Finanzen, Personal, Recht, IT, Operations, Merger & Acquistions und Investor Relations und wird außerdem die Aufgabe des Vorstandssprechers übernehmen.

Der vollständige 9-Monatsbericht zum 30. September 2006 wird am 10. November 2006 veröffentlicht.