SCIA Engineer 17 – Ein Produktivitätsantreiber für Bauingenieure

SCIA Engineer ist eine Struktur- und Bemessungssoftware für Ingenieure, die Ihre Produktivität antreiben wollen beim Erstellen von großen und sicheren Strukturen.

Herk-de-Stad, Belgien, 12. Juni 2017 – SCIA veröffentlicht heute das Release von SCIA Engineer 17, besonders um Ingenieuren zu helfen die Produktivität zu steigern durch schnelleres Arbeiten, höhere Präzision und Transparenz bei der täglichen Arbeit.

Die neue Version der Strukturberechnungs- und Bemessungssoftware kombiniert die neuesten Technologien um die Software zu stärken durch eine große Zahl an Funktionalitäten und Arbeitsweiseverbesserungen in den Bereichen Beton, Stahl, Verbundbau, BIM, Lastgeneratoren und weitere Werkzeuge. Außerdem ist SCIA Engineer 17 die erste Version mit drei von SCIA Kunden direkt gewählten Funktionalitäten.

“Bauingenieure sind unter dem ständigen Druck großartige Strukturen und sichere Ergebnisse zu liefern und das in Zeitvorgaben. Dieses bedeutet unter Stress viele Prioritäten setzen zu müssen. Wir fokussierten das Release 17 darauf etwas von diesem Druck zu nehmen und Ingenieuren ein Werkzeug zu geben, das wirklich in der täglichen Arbeit hilft“ sagte Hilde Sevens, CEO von SCIA.

“Angetrieben auf Produktivität, Geschwindigkeit, Transparenz, Präzision und ökonomische Bemessung, das ist das wofür SCIA Engineer 17 steht,” sagte Cyril Heck, Chef Produkt und Marketing Officer bei SCIA. “Wir liefern mehr Geschwindigkeit durch sowohl eine volle Unterstützung des Multiprozessoring in unserer Eurocodebemessung als auch durch Optimierung der Arbeitsweise. Z.B verringerten wir die benötigten Schritte um Langzeitverformung zu berechnen von acht auf vier, was eine Menge unnötiger Klicks spart. Außerdem ist die Gesamtberechnung der Langzeitverformung nun 4,3 mal schneller als in der Vorgängerversion. In der Stahlbemessung implementierten wir SEMI-COMP+ Untersuchungen für ökonomische Bemessungen, was 15% Material bei schlanken Querschnitten einspart. Und dieses sind nur einige Beispiele was Sie von SCIA Engineer nun erwarten können.”

Die neuen Funktionalitäten und Werkzeuge in SCIA Engineer 17 sind:

Betonbemessung:

  • Praktische, schnelle und transparente Bemessung von 1D und 2D Elementen
  • Bemessung und Überprüfung von Durchstanzbewehrungen für Decken und Fundamente gemäß Sicherheitskonzept nach Eurocode EN 1992-1-1
  • Gleichzeitige rasche und zuverlässige Berechnung normabhängiger Durchbiegungen in Trägern und Decken
  • Implementierung Nationaler Anhänge für Norwegen, Schweden, Dänemark, Italien, Spanien und Zypern
  • Aktualisierte Materialbibliotheken für die britische BS EN-NA, die österreichische ÖNORM - EN NA, die irische IS-EN NA und die deutsche DIN-EN NA

Stahl- und Verbundbemessung:

  • Intelligente Querschnittsklassifizierung, auch für komplexe Formen
  • Wirtschaftlichere Bemessung von semi-kompakten Stahlprofilen der Klasse 3 basierend auf SEMI-COMP+ Forschungsberichten, Einsparung von bis zu 15% Material
  • Detaillierte grafische Ausgabe und benutzerdefinierte Berechnungsprotokolle
  • Unterstützung von Westok Wabenträgern
  • Starre Scheiben in einer Ebene in Verbindung mit der Verteilung von Schwerkraftlasten
  • Implementierung der neuen Stahlnormen AISC 360-16 und AISI S100-16, einschließlich angepassten Formeln, Koeffizienten, Referenzen, Notation und Terminologie

BIM:

  • Neuer Revitlink mit einfachen Mappingmöglichkeiten
  • Direkte Übergabe von SCIA Engineer über das Allplanmenü und ein automatischer Import des Models zu SCIA Engineer
  • Nächste Generation des Aufgabenmanagements mit der Verbindung zu Allplan’s bim+ Cloud Plattform

Lastgeneratoren:

  • Lastverteilung von Lastfeldern auf Auflageträgern mit der Einzugsflächen-Methode
  • Unterstützung von Attikas und vorspringenden Dächern im 3D-Wind-Generator