Neu-Vorstellung: Allplan präsentiert auf der BAU 2017 Virtual Reality für die Baubranche

  • VR-Technologie revolutioniert Kommunikation zwischen Planern und Bauherren
  • Lösung auf Basis von bim+ und einer 3D-Brille

München, 14. Dezember 2017 – Allplan stellt auf der BAU 2017 zusammen mit seinem Partner EDV-Software-Service GmbH & Co eine Virtual Reality-Lösung auf Basis seiner BIM-Plattform bim+ vor. Anhand einer Demo wird gezeigt, wie die VR-Technologie die Kommunikation zwischen Planern und Bauherren revolutioniert. Die neue Funktion in bim+ in Kombination mit einer speziellen 3D-Brille (z.B. Oculus Rift) ermöglicht virtuelle Rundgänge durch ein Bauwerksmodell und gibt Bauherren eine realitätsnahe räumliche und gestalterische Vorstellung ihres Bauprojekts. Da bim+ systemunabhängig ist, spielt es keine Rolle, mit welcher Software das Bauwerksmodell erstellt wurde.

„Das ist ein Quantensprung“, sagt Markus Tretheway, Vice President Product Management bei Allplan. „Allplan nutzt die Möglichkeiten der Virtual Reality und wendet sie konsequent in der Praxis an. In der virtuellen Realität des 3D-Modells können komplizierte Strukturen erheblich besser erkannt und verstanden werden.“

Bessere Bauwerke dank VR-Technologie

Wie hoch ist eine Decke, wie groß sind die Fenster, wie ist der Sonnen- und Schattenverlauf über das gesamte Jahr, wie wirken unterschiedliche Materialien oder wie ist die Atmosphäre eines Raumes? Diese Informationen können mithilfe der virtuellen Realität besser vermittelt werden als mit klassischen Bildern oder Videos. „So helfen wir einmal mehr dabei, Planungsfehler früher zu erkennen und noch vor der Bauphase zu beheben. Wir bringen die Kommunikation im Planungsprozess auf ein neues Level und verschaffen unseren Kunden einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil“, so Markus Tretheway.

bim+ - die BIM-Plattform für alle Projektbeteiligten

bim+ ist ein Werkzeug, um systemunabhängig über alle Disziplinen hinweg in BIM-Projekten zusammenzuarbeiten. Es ist offen für jede beliebige Software der Baubranche. Mit bim+ werden Teilmodelle der Fachdisziplinen zusammengeführt, um sie anschließend zu analysieren. Weitere Informationen: www.bimplus.net.