Tim Alexander Lüdke wird Sprecher des Vorstandes (CEO) der Nemetschek AG

 

München, 19. Oktober 2011 – Der Aufsichtsrat der Nemetschek AG (ISIN 0006452907) hat in seiner ordentlichen Sitzung vom 19. Oktober 2011 Herrn Tim Alexander Lüdke (43) mit Wirkung zum 1. November 2011 zum Vorstand und dessen Sprecher (CEO) berufen.

Vor drei Monaten fasste auf Anforderung des derzeitigen Alleinvorstandes, Ernst Homolka, der Aufsichtsrat den Beschluss einer Erweiterung des Vorstandes der Gesellschaft. In einem professionellen Verfahren wurde Herr Lüdke ausgewählt. Er wird neben der Verantwortung des operativen Geschäftes insbesondere die strategische Ausrichtung, das Innovationsmanagement sowie die Internationalisierung der Nemetschek Gruppe deutlich verstärken.

Tim Alexander Lüdke, zuletzt Partner in der Beratungsgesellschaft Russell Reynolds, bringt eine fast zwanzigjährige Erfahrung in Technologieunternehmen mit. Seine industrielle Karriere startete er im Jahr 1992 bei CompuNet, weitere Stationen verbrachte er in Geschäftsführungspositionen bei General Electric und Dell.

Der derzeitige Alleinvorstand, Ernst Homolka (44), wird ab 1. November wieder die Funktion des Finanzvorstandes (CFO) bekleiden.

Kurt Dobitsch, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Nemetschek AG: 'Wir wollen in den kommenden Jahren bei stabiler Umsatzrendite deutlich stärker wachsen. Vor allem wollen wir die internationalen Märkte und alle durch das Internet neu entstehenden Geschäftschancen mit der Führungskompetenz und Vermarktungserfahrung von Herrn Lüdke intensiv erschließen.'

Tim Lüdke, designierter CEO der Nemetschek AG: 'Die Nemetschek Gruppe hat hervorragende Voraussetzungen, sich in den verschiedenen Märkten stärker zu positionieren. Ich habe mir zum Ziel gesetzt, mit dem kompetenten Managementteam in den nächsten Jahren Technologie- und Marktführerschaft zu erreichen.'